Tarifvertrag gebäudereinigung nachtzuschläge

Bei zeitabhängigem Lohn werden Überstunden zu einem erhöhten Satz gemäß den Arbeits- oder Tarifverträgen und (oder) der Handlung des Arbeitgebers bezahlt, jedoch nicht unter anderthalb Betrag, der auf dem Tagessatz (Stunden- und Stundensatz) des Arbeitnehmers basiert. Bei Akkordlohn wird die Mehrvergütung für Überstunden zu einem Satz von mindestens fünfzig Prozent des festgelegten Tagessatzes (Stunden- und Stunden- des Arbeitnehmers) geleistet. 1) Arbeitspflichten in Übereinstimmung mit Vereinbarungen, Arbeit, Kollektivverträgen, Handlungen des Arbeitgebers zu erfüllen; (5) Arbeitnehmer, die sich in einer Berufsausbildung, Umschulung und Weiterbildung befinden, können im Einvernehmen mit dem Arbeitgeber von der Arbeit entkommen oder Teilzeitarbeiten verüben. (3) Der monatliche Mindestlohn oder der monatliche Lohnsatz eines angestellten Angestellten erster Klasse, der in den Arbeitsbedingungen, Tarifverträgen und (oder) Handlungen des Arbeitgebers vorgesehen ist, darf nicht unter dem monatlichen Mindestlohn liegen, der für das betreffende Geschäftsjahr durch das Gesetz der Republik Kasachstan über den republikanischen Haushalt festgelegt wurde. Der Ausbildungsvertrag kann andere Bedingungen enthalten, die im Einvernehmen der Parteien festgelegt werden. (3) Wird ein Arbeitnehmer aus einem bezahlten Jahresurlaub zurückgerufen, anstatt einen ungenutzten Teil des Urlaubs zu einem anderen Zeitpunkt durch Vereinbarung zwischen dem Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber zu gewähren, erhält der Arbeitnehmer eine Entschädigung für die Tage des nicht genutzten Teils des bezahlten Jahresurlaubs. (1) Die Wirkung der allgemeinen Vereinbarung erstreckt sich auf staatliche Stellen, Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Person ihrer im Rahmen des festgelegten Verfahrens bevollmächtigten Vertreter. 2) sanitäre Anlagen, Mittel des individuellen und kollektiven Schutzes in Übereinstimmung mit den Anforderungen an Sicherheit und Arbeitsschutz, sowie Arbeit, Kollektivverträge; 4. Individuelle Arbeitskämpfe zwischen einem Hausangestellten und einem Arbeitgeber werden im Einvernehmen der Parteien und (oder) vor Gericht beigelegt. Was in der Vereinbarung steht: • Die Arbeitszeit kann als rotierende Schichtarbeit gemäß Abschnitt 7 des Arbeitsvertragsgesetzes organisiert werden.

• Die reguläre Arbeitszeit in rotierender Schichtarbeit darf 112,5 oder 120 Stunden in drei Wochen oder maximal 75 oder 80 Stunden in zwei Wochen nicht überschreiten. Beträgt die Arbeitszeit 120 oder 80 Stunden, so sind die Bestimmungen über die Verkürzung der Jahresarbeitszeit im Protokoll über die Arbeitszeitverkürzung anzuwenden. • Beträgt die reguläre Arbeitszeit in rotierender Schichtarbeit höchstens 114 Stunden in 3 Wochen oder 76 Stunden in 2 Wochen, so sind die Bestimmungen über die Verlängerung der Jahresarbeitszeit im Protokoll über die Verlängerung der Arbeitszeit anzuwenden. Rückstellung in Kraft bis 31.12.2020. 8) allgemeine, industrielle, regionale Vereinbarung (nachstehend eine Vereinbarung) – ein Rechtsakt in Form einer schriftlichen Vereinbarung, die zwischen den Parteien der Sozialpartnerschaft geschlossen wird und in der Inhalt und Pflichten der Parteien zur Festlegung der Arbeits-, Beschäftigungs- und Sozialversicherungsbedingungen für Arbeitnehmer auf nationaler, industrieller und regionaler Ebene festgelegt sind; 7.